Kurt Nöth

Kurt Nöth

* 25.11.1937
† 16.02.2013
Erstellt von OVB Heimatzeitungen
Angelegt am 19.02.2013
11.593 Besuche

Neueste Einträge (5)

Kurt Nöth

26.02.2013 um 10:01 Uhr von Gast

 

Gstadt – Eine große Trauergemeinde nahm im Kirchenfriedhof mit der Fahnenabordnung der Feuerwehr Abschied von Kurt Nöth. Der bekannte Bürger ist im Alter von 75 Jahren nach einer schweren Krankheit, aber doch überraschend schnell, gestorben.


Aus Unterfranken stammend, fand Nöth am Chiemsee seine große Liebe. Pfarrer Peter Bergmaier nannte es in seiner Predigt eine Vorsehung: Bei einem 14-tägigen Betriebsausflug seiner Firma von Männerstadt ans Bayerische Meer lernte er in Gstadt seine „Resi“ vom Radlerhof kennen und lieben. Drei Jahre später, 1960, gaben sie sich in der Gstadter Kirche das Ja-Wort. Die ersten sieben Jahre nach der Eheschließung verbrachte das Paar in Männerstadt, wo der Verstorbene als gelernter Werkzeugmacher tätig war. Dort kamen auch die drei Kinder Sigrid, Reinhold und Helmut zur Welt.
1967 erhielt Nöth eine Stelle als Betriebsmeister und Lehrlingsausbilder bei der Firma Hefter in Prien. Dort blieb er bis zum Renteneintritt im Jahr 2000. Die Familie baute sich in Gstadt ein Eigenheim und das vierte Kind Kurt kam zur Welt.


Auch im Rentenalter blieb Nöth nicht untätig. Er widmete sich seiner Vogelzucht und war gerne auf seiner Alm unterhalb der Gedererwand.


Pfarrer Bergmaier würdigte besonders, dass Nöth das Bildstöckl „Maria Bründl“ zwischen Breitbrunn und Gstadt liebevoll pflegte.


Dem treuen und langjährigen Mitglied der Feuerwehr und des Eisschützenverein galten herzliche Nachrufe und Kranzniederlegungen von den Vorständen Stephan Lindner und Florian Pletzenauer. Ein ganzer Bus mit Trauernden aus Männerstadt zeugte auch der Beliebtheit des Verstorbenen in seiner alten Heimat.

ovb

vom 21.02.2013

Kondolenz

Liebe Frau Nöth, liebe Familie Nöth,

20.02.2013 um 14:09 Uhr von Wolfgang Back, Bad Bocklet

von Karin (Heß) habe ich heute erfahren, dass Kurt am 16.2. verstorben ist. Ich spreche Ihnen / Euch mein herzliches Beileid aus. Vor ca. 25 Jahren war Kurt bzw. die Familie Nöth für mich einer der ersten Kontakte zwischen Chiemsee bzw. der Heimat Bad Bocklet-Windheim-Reichenbach. An das zufälliges Zusammentreffen beim Dorffest in Breitbrunn im Sommer 1989 mit Kurt, Pater Clemens und Ihnen Frau Nöth erinnere ich mich noch sehr gut. Karin und ich, wir hatten unseren Dominik nach der Herzoperation mit dabei. Leider ist Dominik mit 20 Jahren am 14.10.2009 ebenfalls verstorben.

Ich wünsche Eurer ganzen Familie viel Kraft, über den Tod von Kurt hinwegzukommen, was sicher sehr schwer sein wird. In Verbundheit trauere ich mit der ganzen Familie Nöth,

Gruß aus Bad Bocklet, Wolfgang Back

 

 

Gedenkkerze

OVB.Trauer.de

Entzündet am 19.02.2013 um 10:08 Uhr

ovb

vom 19.02.2013